Das Benediktinerkloster in Jerusalem beherbergt 20 Mönche, ihre Zahl wächst langsam, trotz der unsicheren Lage des Klosters: genau auf der Grenzlinie zwischen Juden und Arabern.