Henner Papendieck kam vor elf Jahren nach Mali, dort herrschte Krieg zwischen Regierung und Tuareg-Rebellen. Er hatte 18 Millionen Euro dabei, die ihm die GTZ und die Kreditanstalt für Wiederaufbau anvertraut hatte. Und er gab es nur dort aus, wo Frieden herrschte. Damit holte er die verfeindeten Ethnien an einen Verhandlungstisch.