Ein Bewässerungsfeld wird angelegt. Das ganze Dorf arbeitet mit, klopft die trockene Erde auf, schüttet Kanäle auf. Am Ende kommt die Motor-Wasserpumpe an den Niger und pumpt das Wasser auf das neue Feld.