Gevork (links), armenischstaemmiger Georgier aus Akhaltsikhe in Suedwest-Georgien vor seinem Zelt in einem staatlichen Jugendlager. Das Camp ist vom Kulturministerium organisiert. Gevork versucht durch aktive Mitarbeit in einem von insgesamt vier von World-Vision unterstuetzten unabhaengigen Jugendzentren gegen ethnische Vorurteile, Ausgrenzung und Diskriminierung anzugehen.