Marshall Rosenberg bei einem Workshop in München, Mai 2006. Er arbeitet mit Handpuppen: Der Wolf symbolisiert eine Sprache (und ein Denken) von Macht und Dominanz - und damit der Gewalt.