Indien: Guwahati im Juli 2013

<Guwahati

Wie kann Peace Counts eingebunden werden in die Curricula von Studiengängen – zum Beispiel in die Ausbildung von Lehrkräften und Theologen? Diese Frage wurde am 8. Juli 2013 diskutiert während eines Expertentreffens mit Verantwortlichen von Universitäten aus verschiedenen Bundesstaaten in Nordostindien.

Das Treffen fand statt im Council of Baptist Churches in Northeast India (CBCNEI). Für Peace Counts nahmen Uli Jäger und Anne Romund von der Berghof Foundation und Tilman Wörtz von Zeitenspiegel Reportagen daran teil.

Lokale Partner sind neben dem CBCNEI das Eastern Theological College (ETC), die Martin Luther Christian University (MLCU) und die Manipur University.

Weitere fünf Tage lang wurden Lehrende und Studierende der beteiligten Universitäten sowie Community Leaders qualifiziert für die Vermittlung und Anwendung der Inhalte und Methoden von Peace Counts.

Als nächste gemeinsame Schritte wurden für 2014 eine Summer School, die Recherche und Produktion von Reportagen über lokale Friedensstifter/innen in Nordostindien und die Weiterarbeit an den Curricula vereinbart.