Essays

Wie macht man eigentlich Frieden? Die Essays und Reports von Peace Counts geben eine Zusammenschau wirksamer und erfolgreicher Methoden von Konfliktlösern weltweit.

Peace Counts – Wie man Frieden macht

Krieg ist für Medien unwiderstehlich – aber Frieden die eigentliche Sensation. Wie er gelingen kann und welche Eigenschaften erfolgreiche Friedensstifter weltweit verbinden. Von Michael Gleich

Peace is possible!

Nicht die Gewalt auf der Welt hat zugenommen, nur die Zahl der Berichte darüber. Journalisten und ihr Publikum sind einseitig auf Dramen fixiert. Von den Schlachtfeldern lässt sich wie über ein Fußballspiel berichten. Frieden ist leise, langsam, langwierig. Da verlieren rasende Reporter schnell die Geduld. Von Michael Gleich

Der Teufel trägt Prada

Medien fokussieren oft auf Katastrophen, das Scheitern. Doch Gesellschaften wollen wissen, wie sie ihre Zukunft gestalten können. Plädoyer für einen konstruktiven Journalismus jenseits von Schwarzmalerei, Gutmenschentum und dem Irrglauben der Objektivität. Von Michael Gleich

Peacemaker – Neue Lösungen aus der Zivilgesellschaft

Friedensmacher wirken dort, wo es am wirkungsvollsten ist: direkt bei den Menschen. Sie setzen die stillen Wandlungen in Gang, zu denen Revolutionen lediglich das geräuschvolle Echo sind. Beitrag für den Begleitband der “Tage der Utopie 2011″ in Götzis. Von Tilman Wörtz